Skip to main content

Die bioelektrische Batterie unser Biostrom

Im Jahr 1983 veröffentlichte der Radiologe Dr. Björn Nordenström ein 358-seitiges Buch, in dem die Ergebnisse von mehr als 20 Jahren Forschung verarbeitet wurden Der Titel.

„ Biologisch geschlossene Stromkreise: Klinische, experimentelle und theoretische Beweise für ein zusätzliches Kreissystem“.

In diesem Buch behandelt Nordenström eine These, die auf seinen Untersuchungen basiert, wonach der Körper bioelektrische Stromkreise zur Heilung einschaltet. Nordenström nimmt an, dass die Bioelektrizität durch das microkapillare Zirkulationssystem innerhalb des Körpers geleitet wird.

Bei einer Verletzung (oder aber auch beim normalen Gebrauch eines Muskels) baut sich in diesem Bereich eine positive Ladung auf und erzeugt einen Spannungsunterschied, der wie eine „bioelektrische Batterie“ auf den Moment wartet, eingeschaltet zu werden.

Diese Bioelektrizität wird durch die Veränderung der Isolierung der Kapillarmembrane eingeschaltet Während die Membranpermeabilität gegenüber dem Ionenfluß geringer wird und dadurch der Stromfluß behindert wird, ist dieser interne Biostrom dazu gezwungen, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen: dies ist nun die Blutbahn. Somit ist der bioelektrische Stromschalter geschlossen und Verletzungsströme werden durch den Blutkreislauf an die Verletzungsstelle geschickt. Diese Erläuterung deckt sich mit dem Werk von Becker und bietet eine alternative Erklärung. Sowohl Becker als auch Nordenström sind der Meinung, dass die Enthüllung des Geheimnisses der Bioelektrizität dem medizinischen Fachpersonal die Möglichkeit geben wird, sich die Vorteile für eine Behandlung dieser Art zunutze zu machen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In diesem Shop finden Sie Produktempfehlungen. Sie werden bei Interesse zu dem jeweiligen Shop/Verkäufer weitergeleitet. Verstanden