Skip to main content

Was ist Mikrostrom?

Ein Statement von Priv.-Doz. Dr. med. habil. R. Schellenberg

„Die medizinische Mikrostromtherapie gewinnt gegenwärtig immer mehr an Bedeutung. Klinische Erfahrung der letzten Jahre zeigen, dass gerade im Rahmen der Schmerztherapie verblüffende Therapieergebnisse erzielt werden können.

Die Mikrostromtherapie wurde bereits Ende des letzten Jahrhunderts von russischen Physiologen beschrieben. Die eine Art Biostimulation des erkrankten Gewebes durchführten und beschrieben das Schmerzen und entzündliche Prozesse ganz rasch rückläufig wurden. Heute wissen wir das durch Mikrostrom, was ist Mikrostrom?

Es sind ganz schwache Ströme die eigentlich nicht größer sind als das was man im gesunden biologischem Gewebe selbst messen kann; dem Patienten zurückgegeben werden mit besonderen Frequenzen behaftet die im Körper des Patienten Veränderungen auslösen die wahrscheinlich in irgendeiner Form die Schmerzen beeinflussen können. Biochemische und neuropsychologische Untersuchungen haben gezeigt, dass es zum Beispiel durch Anwendung solcher Ströme, die im Bereich zwischen 40 und 150 Mikroampere liegen, Veränderungen der Biochemie des durchfluteten Gewebes zur Folge haben können. So wissen wir dass die Adenosintriphosphatase, ein energiereiches Phosphat, unter Anwendung dieses Stromes in einer Konzentration um bis zu 500 % zunehmen kann. Was macht dieses ATP in unserem Körper? Es ist eine notwendige Substanz um Transportprozesse durch die Zellmembran zu ermöglichen. Man weiß dass gerade bei Geweben welches entzündet ist und weh tut biochemische Veränderungen ablaufen die oft auch eine Art über Übersäuerung dieses Gewebes zur Folge haben kann. Nun liegt es auf der Hand etwas zu versuchen diese sauren Äquivalente so aus der Zelle heraus zu schleusen, dass damit vielleicht eine Ursache die Schmerzen und Entzündungsprozesse auslöst weg ist. Um diese Substanzen aber aus der Zelle heraus zu schleusen bedarf es Energie, Bedarf es Substrate wie eine art Schleuse diese Substanzen aus der Zelle heraus führen, und das ist unter anderem dieses ATP. Da diese Substanz durch diese Stromart in einem Maß zur Verfügung steht, welches extrem hoch ist, scheint damit auch ein Erklärbaresmodell vorhanden zu sein, dass selbst nach einer ersten und einmaligen Anwendung der medizinischen Mikrostromtherapie, Zustände bis hin zur Schmerzfreiheit erreicht werden können. Es gibt aber auch weitere Erfahrungen im Bereich der Behandlungen von Verletzungen, von Wunden, von auch Verbrennungszuständen. Da durch diese Art der Biostimulation das Gewebe so angeregt wird, das Zell- und Wundheilungsprozesse schneller von statten gehen können.“


Quelle: Youtube.de

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In diesem Shop finden Sie Produktempfehlungen. Sie werden bei Interesse zu dem jeweiligen Shop/Verkäufer weitergeleitet. Verstanden